Zentrum für Osteopathie in Hamburg
Tel.: 040 688759966

Multimodale Osteopathie in Hamburg

Herzlich Willkommen im Osteoversum

Osteopathie Hamburg, ihre Praxis für Osteopathie in Hamburg Sascha Bade ist Ihr Osteopath in Hamburg-Wandsbek


Osteopathie Hamburg, Ihr Zentrum für ganzheitliche Osteopathie und Chiropraktik in Hamburg Borgfelde und Hamburg Hamm


"Ihre Gesundheit ist unsere Motivation"

Nach diesem Grundsatz agierend ist es unser Ziel, Sie auf dem Weg zu mehr Gesundheit und Vitalität zu begleiten. Unser Expertenteam, bestehend aus Osteopathen, Sportwissenschaftlern, Ernährungsberatern und Psychotherapeuten ist für Sie da.

Mit der multimodalen Osteopathie haben wir eine Therapiemethode, die es uns erlaubt, den Menschen ganzheitlich zu sehen. Durch seine langjährige Erfahrung verbindet Sascha Bade sein Wissen aus Medizin und Osteopathie mit Ernährungsberatung und medizinischer Trainingstherapie.

Erweitert wird unsere osteopathische Behandlung durch Coaching und Psychotherapie. So können auch körperliche Beschwerden, die Ihren Ursprung im Unterbewusstsein haben, nachhaltig behandelt werden.

Lars Bollmann und Ilonka Emmerke sind aufgrund Ihrer umfassenden Ausbildung in der Lage, psychosomatische Zusammenhänge zu identifizieren und somit als Teil einer ganzheitlichen osteopathischen Therapie zielführend zu behandeln.

Personal Training  rundet unseren Behandlungsansatz ab. Ergänzend zur Osteopathie ist gesunde Bewegung ein wichtiger Baustein in unserem Konzept. Oliver Simonsen ist Sportwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Sporttherapie. Er begleitet und leitet Sie auf dem Weg zum erreichen Ihrer sportlichen Ziele.

Gemeinsam stellen wir ein individuell auf Ihre Person ab­ge­stimm­tes multimodales osteopathisches Behandlungskonzept auf, in dem wir Ihre Ziele definieren und diese mit vorhandenen Beschwerden und eventuellen Risiken ab­stimmen. Hierbei kann es sinnvoll sein, interdisziplinär mit Osteopathie, Ernährungsberatung, Personal Training und Psychotherapie zu arbeiten. Unsere Kernkompetenzen gehen Hand-in-Hand und werden ergänzt durch die Zusammenarbeit mit Kooperations­partnern aus den Bereichen Medizin, Coaching und Therapie.

Als oberste Instanz gilt aber immer unser Motto: "Ihre Gesundheit ist unsere Motivation."



Online-Kalender

Mit dem Online-Kalender wissen Sie immer, wann der nächste Termin frei ist. Buchen Sie gleich online Ihren Behandlungstermin.


Online Termin buchen
Praxis für Osteopathie Hamburg, Osteopathiepraxis Berliner Tor

Rückrufanfrage

Sie haben uns nicht erreicht?

Wir rufen Sie gerne zurück

 


Was ist Osteopathie?

Die Osteopathie ist ein befunderhebendes und therapeutisches Verfahren, das rein manuell, also mit den Händen, ausgeführt wird. Die Osteopathie basiert auf der Annahme, dass der Körper fähig ist, sich selbst zu heilen.
Weiterlesen

Was kostet eine osteopathische Behandlung?

Die Preise für eine osteopathische Behandlung berechnen wir nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH). Sascha Bade erfüllt alle Ausbildungsanforderungen der Krankenkassen und ist Mitglied in einem Osteopathieverband.
Weiterlesen

Kostenübernahme durch die Krankenkasse.

Mittlerweile übernehmen immer mehr Krankenkassen im Rahmen einer freiwilligen Zusatzleistung anteilig, oder sogar komplett die Behandlungskosten für eine osteopathische Behandlung.

Weiterlesen

Praxis für Osteopathie Hamburg,

Die drei Säulen der Osteopathie


Parietale Osteopathie


Die parietale Osteopathie hat ihren Schwerpunkt im Bewegungsapparat. Es werden Muskeln, Sehnen, Gelenke und Faszien auf Bewegungseinschränkungen untersucht und anschließend behandelt.
Weiterlesen

Viszerale Osteopathie


Bei der
viszeralen Osteopathie  stehen die inneren Organe im Zentrum des Interesses. Diese inneren Organe sind durch Bindegewebe miteinander verbun-den.

Weiterlesen

Craniosacrale Osteopathie 


Die Craniosacrale Osteopathie untersucht und behandelt die Schädelknochen, das Kreuzbein, sowie die dazugehörigen Binde-gewebshäute und Nervenbahnen.

Weiterlesen

Neu im Magazin


Osteopathie – Sehen mit den Händen


Die Osteopathie zeichnet sich im weiten Bereich der befunderhebenden und therapeutischen Verfahren durch eine Besonderheit aus, denn beides wird rein manuell, also nur mit den Händen durchgeführt.

Für Außenstehende mag dies schwer zu glauben sein. Wie soll der Osteopath beispielsweise Krankheiten der inneren Organe ertasten, wie es in der viszeralen Osteopathie der Fall ist? 
Dennoch gehört aber genau das zum Handwerk eines gut ausgebildeten und erfahrenen Osteopathen.
Dazu ist ein fundiertes anatomisches und physiologisches Wissen erforderlich.
Und natürlich auch ausreichend Erfahrung.


Sehen mit den Händen

Wenn man die Gelenke außen vorlässt, kann man eine eingeschränkte oder gestörte Funktion im Körper nicht direkt erkennen. Aber man kann Veränderungen in der Beweglichkeit, der Bewegungsrichtung, den Rhythmus, oder zum Beispiel den Spannungszustandes erspüren. All dies wären Anzeichen für eine Fehlfunktion eines Gewebes oder Organs.

Bei der Palpation, dem Abtasten oder Erspüren, legt der Therapeut die Hand auf den Körper, um zunächst Reaktionen der äußeren Gewebe und der Haut wahrzunehmen.
Wie fühlt sich die Haut an, warm oder kalt, ist sie trocken oder feucht. Auch eine Veränderung der Hautfarbe bei Berührung zu Weiß oder Rot spielt eine Rolle.
Schon aus diesen wenigen Anhaltspunkten kann ein Osteopath erste Schlüsse ziehen.
Weiter geht es mit dem Spannungszustand des Gewebes. Ist es starr, oder gut beweglich und gibt es Bewegungsrichtungen, die eingeschränkt sind. Auch Ödeme, also Wassereinlagerungen lassen sich gut mit leichtem Druck palpieren. Sie zeigen Schädigungen oder Stauungen tieferer Gewebeschichten an.

Mit festerem Druck kann der Osteopath die Reaktion tieferer Gewebeschichten und Organe erspüren. Wie fühlt sich der Widerstand gegen die Hände an? Ist das Gewebe straff, strangförmig, knotig, weich oder federnd? Nimmt die Muskelspannung rasch zu, wenn der Druck der Hände verstärkt wird? Dies könnte auf eine Fehlfunktion hindeuten. Auch Schmerzhaftigkeiten können auf diese Weise wahrgenommen werden. Dabei ist zu beachten, dass sich jedes Gewebe und jedes Organ anders anfühlt. Hier zeigt sich wieder, wie wichtig die Anatomiekenntnisse des Osteopathen sind.

Kalt, warm, straff, oder knotig, all diese und viele weitere ertasteten Wahrnehmungen müssen in einen Kontext gesetzt werden. Denn die Osteopathie betrachtet den Körper in seiner Ganzheitlichkeit. Nur so kann es mit der passenden Behandlung zu einer Verbesserung des Gesundheitszustandes und letztendlich mehr Vitalität kommen.

 

Weitere Artikel finden Sie im Magazin:





Weitere Schwerpunkte im Osteoversum


Matrix Rhythmus Therapie

Personal Training

Ernährungsberatung

Coaching & Psychotherapie

Häufig gestellte Fragen


Indikationen für eine osteopathische Behandlung

Eine osteopathische Behandlung ist bei vielen Krankheitsbildern zielführend, da diese oft Ausdruck eines gestörten Zusammenspiels der verschiedenen Systeme des Körpers und der Organe sind. Die nachfolgend aufgezählten Indikationen für eine osteopathische Behandlung sind bei Weitem nicht komplett, bieten aber einen ersten Überblick.

Weiterlesen.

Osteopathie Hamburg

Wo sind die Grenzen der Osteopathie

Wann immer eine manuelle Untersuchung nicht ausreicht, um alle relevanten diagnostischen Informationen zu erhalten, werden selbstverständlich auch andere diagnostische Möglichkeiten hinzugezogen, die medizinisch sinnvoll und geboten sind.
Wie läuft eine osteopathische Behandlung ab?
Bei Ihrem ersten Termin erfolgt erstmal eine ausführliche Diagnostik. Diese beinhaltet ein Vorgespräch, in dem Sie Ihre Beschwerden schildern können und auch der Osteopath Fragen stellen wird. Im Anschluss daran gibt es eine körperliche Untersuchung. Diese wird im Stehen, Sitzen und Liegen durchgeführt. Nun werden Ihnen die Befunde mitgeteilt und der Osteopath bespricht mit Ihnen, wie die Behandlung aufgebaut wird. Im Osteoversum integrieren wir neben der osteopathischen Behandlung auch Trainingstherapie, Ernährungsberatung und Coaching. Natürlich immer zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse.
Woran erkenne ich einen qualifizierten Osteopathen?
Osteopathen absolvieren ein vier- bis fünfjähriges Studium. Nur bei Abschluss eines qualifizierten Studiums wird der Osteopath in einem Berufsverband für Osteopathen aufgenommen. Sascha Bade ist Mitglied im Verband freier Osteopathen und in der Deutschen Ärztegesellschaft für Osteopathie. In Deutschland dürfen Osteopathen ausschließlich dann praktizieren, wenn sie Arzt oder Heilpraktiker sind. Sascha Bade hat im Rahmen einer zweijährigen Ausbildung die Berufsbezeichnung Heilpraktiker erlangt.
Osteopathie Hamburg, Praxis für Osteopathie

 

Benötige ich ein Rezept vom Arzt?

Grundsätzliche brauchen Sie kein Rezept, um einen Termin in einer Osteopathiepraxis zu buchen. Dies gilt sowohl für gesetzlich Versicherte, als auch Privatpatienten. Sollten Sie aber die Bezuschussung Ihrer Krankenkasse nutzen wollen, kann eine Empfehlung, bzw. ein Rezept vom Arzt notwendig sein. Nähere Informationen hierzu bekommen Sie direkt bei Ihrer Krankenkasse.

Praxis für Osteopathie Hamburg

Wie viele Termine beim Osteopathen sind nötig?

Die Behandlungshäufigkeit ergibtsich aus demBefund. In denmeisten Fällen sind lediglich ein bis drei Termine notwendig. Letztendlich bestimmen Sie aber, wie häufig sie zu uns kommen möchten.

Osteopathie Hamburg

Muss ich abgesagte Termine bezahlen?

Es kann immer mal vorkommen, dass man einen Termin kurzfristig absagen muss. Dafür haben wir natürlich Verständnis. Aus diesem Grund werden abgesagte Termine nicht in Rechnung gestellt. Wir bitten Sie aber darum, uns schnellstmöglich zu informieren. So können wir anderen Patienten noch die Möglichkeit geben, kurzfristig einen Termin zu bekommen.

Osteopathiepraxis in Hamburg

Muss ich ein Handtuch zur Behandlung mitbringen?

Nein, das ist nicht nötig. Wir halten ausreichend Handtücher bereit und tauschen diese nach jedem Patienten aus.

Osteopathie Hamburg, Osteopath für Rückenschmerzen

Behandeln alle Osteopathen gleich?

Osteopathen müssen über ein breites Spektrum an Behandlungstechniken verfügen. Nur so sind sie in der Lage, auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten einzugehen.

Osteopathie Hamburg

 

 

Sascha Bade ist Mitglied in folgenden Verbänden: