Zentrum für Osteopathie in Hamburg
Tel.: 040 688759966

Die viszerale Osteopathie

Bei der viszeralen Osteopathie handelt es sich um ein Teilgebiet der Osteopathie. Im Zentrum des Interesses stehen hier die inneren Organe. Diese inneren Organe sind durch Bindegewebe miteinander verbunden. So kann es durch Bewegungseinschränkungen, die beispielsweise aufgrund von Verklebungen oder Vernarbungen entstehen können, zu Fehlfunktionen im restlichen Körper kommen.

Schwangerschaften, Operationen im Bauchraum, oder Entzündungen im Bauchraum, wie etwa eine Magenentzündung (Gastritis) können hier als Ursache genannt werden.

Auf diese Weise kann es sein, dass der Schmerz in der Schulter seinen Ursprung im Magen hat. Würde jetzt ausschließlich die schmerzhafte Schulter behandelt, ist der Behandlungserfolg meist nur von kurzer Dauer, da die eigentliche Ursache weiterhin besteht.

Der Osteopath kann die Organe durch sanfte Techniken mobilisieren und in Ihrer Funktion verbessern. Hierfür reicht es nicht aus, nur zu wissen, auf welcher Seite sich der Magen befindet. Wichtig ist auch, welche Strukturen in der Nachbarschaft sind und wie sie vom Magen beeinflusst werden. Auch die für den Magen zuständigen Nerven sind wichtig, denn durch sie können Bereiche in der Wirbelsäule fest werden.