Zentrum für Osteopathie in Hamburg
Tel.: 040 688759966

Matrix Rhythmus Therapie im Osteoversum Hamburg


Die Matrix-Rhythmus-Therapie basiert auf der zellbiologischen Grundlagenforschung und wurde von Dr. Ulrich Randoll an der Universität Erlangen entwickelt.

Es werden rhythmische Mikrodehnungen erzeugt, die tief ins Gewebe eindringen. So lassen sich selbst Faszien- und Zellverklebungen in tiefen Schichten lösen. Dadurch optimiert sich nach und nach die zelluläre Versorgung.

Matrix Rhythmus Therapie Hamburg

Der menschliche Körper schwingt

Alle warmblütigen Lebewesen, wie Hunde, Katzen, Pferde oder der Mensch, schwingen mit 8 bis 12 Schwingungen pro Sekunde. Diese Entdeckung ist nicht neu, konnte aber erst in jüngerer Zeit mit Hilfe der Videomikroskopie eingehender erforscht werden.
Mit bloßem Auge sind diese Schwingungen nur in Extremsituationen, wie zum Beispiel Schüttelfrost oder angestrengtem Muskelzittern sichtbar.

Mit 45 Prozent Massenanteil ist die Skelettmuskulatur der größte Antriebsmotor des warmblütigen Organismus und auch der stärkste „Taktgeber“ der Mikrozirkulationsprozesse.
Der Herzmuskel pumpt Blut und damit Sauerstoff und Nährstoffe durch den gesamten Körper und damit bis in die feinsten Blutgefäße. Um jedoch Stoffwechsel-Endprodukte wieder aus den Zellen abtransportieren zu können, wird die rhythmisch schwingende Skelettmuskulatur benötigt. Sie sorgt in der direkten Umgebung einer jeden Körperzelle für Schwingungen und damit eine Pump- und Saugwirkung, die den Austausch der Nähr- und Abwehrstoffe mit den Abfallstoffen erleichtert.

Matrix Rhythmus Therapie Hamburg


Jetzt Termin vereinbaren

Muskelprozesse funktionieren nicht mehr

Kommt es zu Störungen im Muskelprozess, können die Zellschwingungen verlangsamt werden und Stauungen entstehen, so dass die betroffenen Zellareale nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden. Auch Abfallstoffe reichern sich an und können nicht mehr abtransportiert werden.
Es entstehen schmerzhafte Verspannungen, die Veränderungen im Gewebe der Muskeln, Knochen oder Nerven hervorrufen können. Ohne diese Pump- und Saugwirkung ist eine einwandfreie Arbeit der Zellen nicht mehr möglich.

Die Matrix-Rhythmus-Therapie baut auf diesem Schwingungsverhalten auf und passt sich mit ihrem Frequenz- und Amplitudenspektrum an den Körper an.

Matrix Rhythmus Therapie Hamburg

Die Therapie

Bei der Matrix-Rhythmus-Therapie wirkt der behandelnde Therapeut mit dem Matrixmobil ®, dem eigens entwickelten Therapiegerät, von außen auf die Körperzellen und die umgebende Matrix ein.
Durch die Schwingungen des Gerätekopfes werden unter anderem asymmetrische Gewebedrücke erzeugt, die einerseits den Pump- und Saugeffekt simulieren, aber gleichzeitig auch die Nervenrezeptoren physiologisch stimulieren.
Mit Hilfe des Therapiegerätes werden rhythmische Mikrodehnungen (Mikroextensionen) erzeugt, die den natürlichen Mikrovibrationen der Muskelzellen angelehnt sind und so auf der Ebene einzelner Zellen wirken können. So wird die Eigenschwingung des Körpers bis in die Tiefe der Zellen angeregt, bzw. wiederhergestellt. Stoffwechselprozesse können sich wieder normalisieren und die
Skelettmuskulatur ihre Eigenschwingung wieder aufnehmen.
Kurz gesagt: die Therapie wirkt über Mikroextension bis auf die zellbiologische Ebene, so dass die zellulären Mikroprozesse wieder in Gang kommen und eine Zellregeneration eintreten kann.

Matrix Rhythmus Therapie Hamburg
Wo kommt die Therapie zum Einsatz?

Die Matrix-Rhythmus-Therapie kommt vor allem im Bereich der Rehabilitation, im Hochleistungssport, aber auch in der Tiermedizin zum Einsatz.
Sie wird einerseits in der Prävention, zur Verhinderung krankhafter Entwicklungen genutzt, aber auch in der Rehabilitation zur Verhinderung und Verminderung von Folgeschäden nach Überbelastungen, Verletzungen, Unfällen und Operationen.

Einsatz in der Sportmedizin

  • Zwischen den Trainingszyklen zur schnelleren Regeneration
  • ÜberdehnungenVerletzungen
  • Verhärtungen
  • Sehnenentzündungen
  • Myoarthropathien

Sie macht eine Intensivierung der Trainingszyklen und den schnelleren Einsatz nach Verletzungspausen möglich.

Matrix Rhythmus Therapie Hamburg

Weitere Einsatzgebiete

  • Schmerzen aller Art, wie zum Beispiel Frozen Shoulder oder Migräne)
  • Nach Operationen, zur Reduktion der Schwellneigung
  • Schlecht heilende Wunden
  • Chronisch-degenerative Erkrankungen, wie z.B. Rheuma, Arthrose usw.
  • Unfall- oder haltungsbedingte degenerative Veränderungen der Muskulatur
  • Spastische Muskelkontraktionen bei Behinderten


Die Matrix-Rhythmus-Therapie kommt inzwischen seit 20 Jahren zum Einsatz und kann im Prinzip als Weiterentwicklung der klassischen Vibrationsmassage gesehen werden. Nur dass sie im Vergleich zur klassischen Massage tiefgehender und damit auf Zellebene wirkt.
Auch bei den klassischen Behandlungsverfahren steht die Skelettmuskulatur im Fokus. Hier werden Haut, Muskulatur, Faszien, Lymphe von außen durch Knetungen, Streichungen, oder die Aktivierung verschiedener Nerven- und Druckpunkte angeregt, um eine bessere Durchblutung zu erreichen. Die Wirkung kann jedoch im Vergleich zur Matrix-Rhythmus-Therapie nicht so gezielt gesetzt werden.

Die Matrix-Rhythmus-Therapie entspricht dem aktuellen Stand der Forschung auf zellulärer Ebene. Ihre Effektivität ergibt sich aus der strukturellen Verbesserung biologischer Gewebe durch eine gezielte Wiederherstellung der physiologischen Prozessqualität.
In unserer Praxis ist die Matrix-Rhythmus-Therapie ein wichtiger Bestandteil neben der Osteopathie.






Laut Heilmittelwerbegesetz und aktueller Rechtsprechung möchte ich Sie darauf hinweisen, dass die Osteopathie in der Natur­heil­kunde mit positiven Erfahrungen angewendet wird, obgleich sie in der Schulmedizin umstritten ist. Ich gebe zu keinem Zeitpunkt ein Heilversprechen. Selbst wenn während einer Behandlung eines Patienten eine Besserung eingetreten ist, so bedeutet dies nicht, dass dies bei einem anderen Patienten bei gleicher Symptomatik ebenfalls der Fall sein wird. Beachten Sie bitte auch die Information zum Heilmittelwerbegesetz